Mühlen 2017 – Klassik Enduro

na ja für mich war es ein ziemlicher totalverlust…
am ersten tag gab’s ein paar auffahrten die echt an meinem limit waren. ich hatte immer schwein und bin überall (2x mit ganz wenig hilfe) raufgekommen. in der 2ten runde wurde mir irgendwie bewusst dass ich mangels kondition und technik eigentlich nichts unter kontrolle hatte. ich war auch nicht bei der sache, hatte keinen biss und alles war mir zuviel. ich sass nur am mopped und schaute mir selber zu. irgendwann glaubte ich sogar die rettungssirene zu hören. als dann beim steilen und langen graben eine meico mit zerdeppertem zünddeckel runterkam, war meine entscheidung fix: ende.
ich schleppte die maico noch zurück ins fahrerlager, war aber so launig und angefressen dass ich gleich heimfuhr.
fazit: ohne vorbereitung macht es einfach keinen spass.
auf eine neues 2018!