Zentral und Südamerika 94-95

In eineinhalb Jahren auf meiner TT350 und dann R100GS von Kalifornien bis Feuerland.

Die Bilder sind Teil einer Diaschau mit 3 analogen Kodak Karusell Projektoren. Die Abfolge der Fotos erfordert so immer etwas Fantasie da ja der Text fehlt und man sich die entsprechenden Überblendungen vorstellen muss…

Die Gallerie ist aufgeteilt in 3 Teile.

 Hier der alte  Pressetext:

Sind Sie von bisherigen Diaschauen gewohnt, Bilder mit erklärenden Texten und meditativer Musik im Hintergrund vor sich ablaufen zu sehen, so habe ich bewußt versucht eine action- und spannungsgeladene Geschichte zu erzählen, die Sie sicherlich in den Bann ziehen wird.

PANAMERIKA, mit dem Motorrad von Kalifornien bis nach Feuerland

Professionelle Multivisions Diaschau mit 3 Projektoren, Musik und live Kommentar auf einer bis zu 5×4 Meter großen Leinwand.

Hier einige der Stationen die wir während unserer 80 minütigen Reise besuchen werden: Den Kupfer Canyon, Dörfer und Kolonialstädte Mexikos (mit einem Abstecher in eine mexikanische Bar) – Eine Besteigung des 5400m hohen Popocatepetel – Durch den Süden Mexikos ins Hochland von Guatemala ins farbenprächtige Dorf Todos Santos – Eine Nacht auf dem aktiven Vulkan Paquaya in Guatemala – Die Maya Ruinen im Dschungel um Tikal – Die Karibikinsel Utila in Honduras – Das Schmugglerparadies Bluefields in Nicaragua – Die großartigen Tafelberge (Tepuis) im Süden Venezuelas – Weiters werden wir in den Anden um Merida auf den Pico Humboldt und auf den 6300m hohen Chimborazo in Ecuador steigen, und den Markt in Otovalo besuchen – In Cali, Kolumbien, werden wir bei der Verhaftung eines Drogenhändlers dabeisein und später den höchsten Berg Perus, den 6780m hohen Huascaran besteigen. Dann geht es durch die Hochebenen Boliviens zu den Zinnmienen von Potosi und über den phantastischen Salzsee „Uyuni“ nach Chile – Nachdem wir Patagonien durchquert haben, werden wir unsere Reise dann in Buenos Aires beenden. Fahren Sie mit!

Von Kalifornien bis Guatemala

Zentralamerika bis Peru

Peru bis Feuerland

Hier die Arbeitsversion des Reisetagebuches (Achtung riesige Baustelle)